Ich bin kein Buchverweigerer – das nur einmal vorweg. Ich mag den Geruch von neuen Büchern und auch das haptische Erlebnis, in einem guten Buch zu blättern oder mit dem Finger über die Buchrücken in meinem Bücherregal zu streichen. Aber manchmal bin ich froh, dass es jetzt eBooks und eReader gibt – vor allem beim Reisen. Statt 3 oder 4 dicke Wälzer in meine Reisetasche zu stopfen, von denen mir vielleicht die Hälfte nicht gefällt oder ich nur 1 schaffe angesichts der Reiseerlebnisse, kann ich nun ein einziges kleines Gerät im Gepäck verstauen, auf dem ich je nach Modell nicht nur hunderte eBooks, sondern auch ein paar Filme und Musik unterbringe.

Innerhalb der Leihfrist zurückbringen

Außerdem ist mir neulich bewusst geworden, dass so ein eBook inklusive eBook-Reader auch der eigenen Bequemlichkeit äußerst zuträglich ist. Will ich z.B. ein Buch aus der Bibliothek, muss ich dazu erst einmal hinfahren, mir das Buch meiner Wahl aussuchen, mich anstellen, um es auszuleihen und schlussendlich wieder nach Hause fahren. Eine Stunde geht da schon mal drauf. Das Schlimmste: Wenn ich das Buch ausgelesen habe, muss ich es auch wieder zurückbringen – am besten innerhalb der Leihfrist. Nicht, dass mich das besonders stören würde, man ist es ja nicht anders gewöhnt. Aber wenn man mal keine Zeit oder Lust hat, kann man sich das Ganze auch ersparen.

Kindle vs. Bücher

(c) Amazon.com

 

eBook verschwindet automatisch

Leiht man sich etwa ein eBook in der Bibliothek, braucht man sich nur ein einziges Mal in der Bibliothek anmelden, alles andere lässt sich dannn online bequem vom heimischen Sofa aus erledigen. Nachdem man beim Stöbern in den Online-Katalogen fündig geworden ist, reichen ein paar Mausklicks, um das eBook auf PC oder eReader zu laden. Was mich beim Kauf stört – nämlich DRM – finde ich bei der Bibliotheksleihe sogar gut. Ist die Ausleihdauer abgelaufen, verschwindet das eBook automatisch wieder in den virtuellen Bibliotheksregalen. Vergessen unmöglich. Was mich allerdings stört: Wie ein physisches Buch lässt sich auch das eBook nur ein Mal gleichzeitig ausleihen. Es kann also passieren, dass man warten muss, bis es der aktuelle User wieder zurückgegeben hat.

Warum eBooks die besseren Bücher sind …
4.3 (86%) 10 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2855 Mal gelesen!