Ihr überlegt euch gerade, ein eigenes E-Book zu verkaufen, seid vielleicht gerade dabei, es auf einer entsprechenden Plattform oder eurer Website hochzuladen? Dann solltet ihr noch einen ganz kleinen Augenblick warten. Denn ihr könnt durch einen winzigen Trick euren Verkaufserfolg in Sachen E-Book deutlich steigern. Das Zauberwort heißt: Zusatzbonus! Ich glaube, jeder kennt das; wenn es heißt: „Nehmen Sie 2, zahlen Sie nur 1“ oder „Eine Überraschung in jedem 7. Ei oder „Zu jedem Artikel ein Griff in die Gratis-Kiste auf der Theke“, dann greifen wir lieber zu, als wenn ein Produkt einfach nur so vor uns liegt, auch wenn wir eigentlich gar nichts brauchten, oder?

Online-Shops nach Gutscheinen fragen

Was aber könnt ihr zu eurem E-Book dazugeben? Pet Online hat da ein paar Tipps und Tricks parat. Auf der einen Seite könntet ihr z.B. eigenen Extra-Content anbieten, wie Charts oder Tabellen, die sich ausdrucken lassen. Das ist vor allem bei Ratgeberbüchern hilfreich und stellt einen schönen Zusatzbonus dar. Oder ihr versucht es mit Gutscheinen oder Rabatten. Dazu könnt ihr euch Hilfe von außen holen. Je nach Thema eures E-Books gibt es die Möglichkeit, bei entsprechenden Online-Shops nach Gutscheinen, Proben oder Nachlässen zu fragen. Für die Shops bedeutet das eine schöne Werbemöglichkeit und ihr habt ein kostenloses Gimmick, das ihr zu jedem verkauften E-Book dazulegen könnt. Bei Gutscheinen etc. solltet ihr aber überlegen, ob ihr das Ganze auf ein bestimmtes Publikum begrenzt, etwa die ersten 100 Käufer. Das hat zudem den Vorteil, dass es sich schnell herumspricht.

Was haltet ihr von E-Book-Boni? Erfolgsrezept oder vergebene Liebesmüh?

E-Books – Verkaufserfolg mit Zusatzbonus steigern
4.2 (84%) 5 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2601 Mal gelesen!