„Sieben minus eins“ von Arne Dahl: Von der 15-jährigen Ellen Savinger fehlt eines Tages jede Spur. Die Ermittler stoßen zwar auf eine abgelegene Hütte, das Mädchen bleibt allerdings verschwunden. Der Kriminalkommissar sieht Parallelen zu ähnlichen Fällen in der Vergangenheit, doch niemand glaubt ihm. Als er eine Verbündete findet, ahnen die beiden noch nicht, wieviel sie verbindet und welches Schicksal sie noch erwarten soll.

„Sieben minus eins“: Eine Reihe rätselhafter Vermisstenfälle

„Sieben minus eins“ von Arne Dahl
(14,99 Euro, Piper)

– Als Kindle-eBook bei Amazon kaufen
Als ePub-eBook im eBook-Fieber-Shop kaufen
Als Hörbuch-MP3 im eBook-Fieber-Shop kaufen

Die 15-jährige Mädchen Ellen Savinger kehrt eines Tages nach der Schule nicht mehr nach Hause zurück. Als sie nach drei Wochen noch immer nicht gefunden wird, geht man von einer Entführung aus. Dann führt ein anonymer Tippgeber die Ermittler eines Tages zu einer verlassenen Hütte. Dort angekommen finden sie zwar eine Blutlache vor, von dem Mädchen fehlt aber weiterhin jede Spur.

Cover: "Sieben minus eins" von Arne Dahl (c) Piper

Cover: „Sieben minus eins“ von Arne Dahl (c) Piper

Der schwedische Kriminalkommissar Sam Berger ist sich sicher, dass ein Serientäter am Werk ist. Bereits einige Jahre zuvor gab es vergleichbare Vermisstenfälle, die nach einem ähnlichen Schema abliefen. Reiner Zufall? Obwohl Berger bei seinem Vorgesetzten auf taube Ohren stößt, lässt sich der Kommissar nicht beirren und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln.

 

In der intelligenten sowie außergewöhnlichen Molly Blom findet Sam Berger eine Verbündete, die ebenfalls an keine Einzeltat glaubt. Zu diesem Zeitpunkt wissen die beiden noch nicht, dass ein düsteres Geheimnis ihrer Kindheit sie beide verbindet. Mit ihren Nachforschungen bringen die beiden einen unaufhaltsamen Stein ins Rollen, der auch ihr beider Schicksal schon bald besiegeln soll. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Ein beinahe skurriles Ermittlerteam

Mit „Sieben minus eins“ hat Arne Dahl einen spannenden Thriller geschaffen, der sich bereits nach wenigen Seiten zum wahren Pageturner entwickelt. Ohne unnötige Längen geht es in rasantem Tempo los, bis sich das Geschehen schließlich immer weiter zuspitzt. Immer wieder muss der Leser die Geschehnisse hinterfragen, um ein klares Bild vor Augen zu haben. Nichts ist so wie es scheint und mehr als einmal wird man in die Irre geführt.

„Sieben minus eins“ von Arne Dahl
(14,99 Euro, Piper)

– Als Kindle-eBook bei Amazon kaufen
Als ePub-eBook im eBook-Fieber-Shop kaufen
Als Hörbuch-MP3 im eBook-Fieber-Shop kaufen

Mit den beiden neuen Ermittlern Sam Berger und Molly Blom hat der Autor sehr eigenwillige Charaktere geschaffen, die eine ganz neue Form der Ermittlungsarbeit an den Tag legen. Während die wechselnden Perspektiven für Spannung und Dynamik sorgen, wirft die Vergangenheit düstere Schatten, die der Autor gründlich ausleuchtet.

Fazit: Auftakt einer spannenden Reihe

Mit „Sieben minus eins“ präsentiert Arne Dahl den packenden Beginn einer neuen Krimiserie um das Ermittlerduo Sam Berger und Molly Blom. Ein raffinierter Thriller, voller unerwarteter Wendungen und einem fulminanten Finale, das geradezu nach einer Fortsetzung schreit. Ein gut konstruierter Einstieg in eine neue Reihe, die einem interessanten Ermittlungsteam den Weg auf die Krimibühne ebnet.

Weitere eBook-Rezensionen
„Sieben minus eins“ von Arne Dahl: Wenn Jäger zu Gejagten werden
3.7 (74%) 10 Bewertungen

Dieser Artikel wurde schon 2107 Mal gelesen!