Jetzt haben sich die Gerüchteköche auf den 9. September 2015 eingeschossen. An diesem Tag soll Apple nicht nur das neue iPhone 6s und 6s Plus vorstellen, sondern gleich auch die neue iPad- und Apple-TV-Generation.

iPhone 6s und 6s Plus: Präsentation mit iPad Pro und Apple TV 2

Ein Event für alles: Das soll der 9. September 2015 werden. Einem unbestätigten Bericht des Medienportals Buzzfeed zufolge sollen an diesem Tag in fast genau einem Monat alle neuen Apple-Produkte vorgestellt werden. Mit der Präsentation des iPhone 6s und des 6s Plus wurde ja sowieso für Anfang oder Mitte September gerechnet. Allerdings soll die Vorstellung der neuen iPad-Generation vorgezogen werden.

iPhone 6s und 6s Plus treten die Nachfolge von iPhone 6 und 6 Plus an (c) Apple

iPhone 6s und 6s Plus treten die Nachfolge von iPhone 6 und 6 Plus an (c) Apple

Statt, wie bisher üblich, im Oktober sollen die neuen iPads gemeinsam mit den iPhones beim September-Event präsentiert werden. Das könnte bedeuten, dass Apple die im Verkauf seit Monaten schwächelnden Tablets wieder mehr in den Mittelpunkt rücken möchte. Vorstellbar ist aber auch, dass es doch kein iPad Pro mit 12,9-Zoll-Display geben wird, sondern „nur“ Modellpflege.

Schließlich ist auch die Rede von einem Stylus, den Apple den neuen iPads beilegen will. Ob das aber reicht, die Nachfrage nach den Tablet-PCs wieder anzuheizen?

Apple TV 2: Eigener App Store und Streaming-Dienst

Ebenso für den September-Event vorgesehen ist dem Bericht zufolge die neue Version der Streaming-Box Apple TV. Das Apple TV 2 sollte eigentlich bereits im Juni beim WWDC präsentiert werden – gemeinsam mit einem internetbasierten TV-Streaming-Service und einem speziellen App Store. Apple hat es aber Gerüchten nach nicht geschafft, die entsprechenden Verträge rechtzeitig unter Dach und Fach zu bekommen.

Ob bei diesem großen Event das neue iPhone 6s und sein großer Bruder 6s Plus etwas an den Rand gedrängt werden? Wir werden sehen. Denn die neue iPhone-Generation wird wohl mit einigen spannenden Features aufwarten, wenn sich auch beim Design vorerst einmal nichts ändern wird.

So wird damit gerechnet, dass der Arbeitsspeicher (RAM) auf 2 GB verdoppelt wird. Neben einem leistungsstärkeren Prozessor und einer besseren Kamera dürfte vor allem die im Display verbaute Force-Touch-Technologie interessant für iPhone-Freunde werden.

via Cnet

Dieser Artikel wurde schon 757 Mal gelesen!