Mit dem Vernee Apollo 2 kommt ein China-Smartphones auf uns zu, das mit erstklassiger Highend-Hardware aufwartet. Unter anderem gibt es erstmals den neuen Deca-Core-Chipsatz MediaTek Helio X30.

cleverALLNET

Das Vernee Apollo 2 hebt ab

Vernee Apollo 2 (c) Vernee

In den 60er Jahren hob das US-amerikanische Raumschiff Apollo ab, das Vernee-Smartphone könnte bezüglich seines Namens von diesem Ereignis inspiriert worden sein. Das Apollo 2 dürfte dank Helio X30 auch passend zur Bezeichnung schnell wie eine Rakete sein.

Das neue Prozessor-Flaggschiff aus dem Hause MediaTek verfügt über zwei Kerne mit der brandneuen Cortex-A73-Architektur, die mit bis zu 2,8 Gigahertz takten. Für Anwendungen, die nicht so viel Leistung benötigen, kommen zwei Quad-Core-Cluster (Cortex-A53) zum Einsatz.

Weitere Highlights des Vernee Apollo 2

Das potente SoC kommt mit einer ihm würdigen Grafiklösung, nämlich der GPU PowerVR 7XTP-MP4 daher, die Speicherausstattung variiert. Je nach Bedarf wird man das Apollo 2 mit 64 GB ROM und 6 GB RAM oder 128 GB ROM und 8 GB RAM erwerben können.

Das Design lehnt sich ein wenig an Samsung und Apple an. Die Front samt ovalen Home-Button erinnert an ein Galaxy S, die Rückseite mit den Antennenstreifen eher an ein iPhone. Auf eine Dual-Kamera setzt der Hersteller nicht.

Wann kommt das Vernee Apollo 2?

Weitere Details zum Apollo 2 wurden bislang nicht publik, doch beim kommenden Mobile World Congress möchte das Unternehmen das Highend-Smartphone enthüllen.

Eine Veröffentlichung in Deutschland ist zwar eher unwahrscheinlich, aber wenn das Mobilgerät das wichtige LTE-Band 20 (800 Megahertz) unterstützt, könnte sich ein Import nach Deutschland lohnen.

Vernee-Smartphones beim China-Online-Shop Gearbest

Wir werden zeitnah über das Apollo Vernee 2 und weitere MWC-Neuheiten berichten.

Quelle: teltarif

Dieser Artikel wurde schon 745 Mal gelesen!