Der Mobile World Congress wird zahlreiche neue Smartphone-Flaggschiffe hevorbringen, eines davon ist das Huawei P10, dessen Design nun augenscheinlich publik wurde. Vor allem die Front des Top-Smartphones wurde stark angepasst.

cleverALLNET

Huawei P10 kommt in ungewohntem Erscheinungsbild

Huawei P10 (2) (c) @OnLeaks + 91Mobiles

Huawei P10 (2) (c) @OnLeaks + 91Mobiles

Das Huawei P9 hob sich bei seinem Design angenehm von der Konkurrenz ab. Es ist eines der wenigen Smartphones, das auch von Laien nur schwer mit den Produkten anderer Hersteller verwechselt werden kann.

91mobiles und der Branchenkenner @OnLeaks haben nun ein 360-Grad-Video des Huawei P10 veröffentlicht, das eine deutliche Änderung bei der Gestaltung des nächsten Huawei-Oberklassemodells offenbart.

Huawei P10 – Alles so rund hier

Mehr Kurven, eine weniger präsente Kameraleiste und ein nach vorne gewanderter Fingerabdrucksensor fallen uns auf den ersten Blick ins Auge. Der Huawei-Schriftzug ist zudem nur noch auf der Rückseite zu erkennen.

An den Positionen des Kopfhöreranschlusses und des USB-Typ-C-Ports an der Unterseite hat sich indes nichts geändert. Zudem scheint es bei einer Mono-Lautsprecherbox zu bleiben. Die markante Aluminiumstruktur der Rückseite wurde offensichtlich abgeschafft.

Dadurch sieht die Metallrückseite des P10 recht zurückhaltend aus. Den Trend der besonders schmalen Displayränder – den das Mi Mix von Xiaomi angestoßen hat – verfolgt Huawei augenscheinlich nicht.

Huawei P10 wird auf dem MWC 2017 vorgestellt

Huawei P10 (c) @OnLeaks + 91Mobiles

Das chinesische Unternehmen ließ verlautbaren, wann die Fans mit der Enthüllung des 2017er Zugpferdes rechnen können. Am 26. Februar wird das P10 im Rahmen des MWC der Öffentlichkeit demonstriert.

Die bislang durchgesickerten Spezifikationen klingen ordentlich. So soll das P10 mit 4 GB Arbeitsspeicher (RAM) und 32 GB internem Flash-Speicher (ROM), 4 GB RAM und 64 GB ROM sowie 6 GB RAM und 128 GB ROM daherkommen. Als Prozessor soll der Octa-Core Kirin 960 dienen.

Wir sind gespannt, wie sich das Gerät gegen die ebenfalls erwartete Konkurrenz aus dem Hause Samsung (Galaxy S8) und LG (G6) schlagen wird.

Quelle: Phandroid, TheVerge

Dieser Artikel wurde schon 2055 Mal gelesen!