Das BQ Aquaris X5 ist jetzt in Deutschland erhältlich und punktet vor allem bei seiner Software, denn es kommt mit Cyanogen OS daher. Das modifizierte Android bietet einige Vorteile, darunter vorinstallierte Microsoft-Apps.

BQ Aquaris X5: Mehr Freiheiten beim Betriebssystem

Wer gerne CustomROMs, also abgeänderte Varianten eines Betriebssystems, auf Android-Smartphones installiert, dem sagt Cyanogen sicher etwas. Das Unternehmen hat sich einen Namen mit besonders qualitativen CustomROMs gemacht, die über enorm viele Einstellungen und eine intuitive Oberfläche verfügen.

BQ Aquaris X5 (c) BQ

BQ Aquaris X5 (c) BQ

Mit Cyanogen OS 12.1 gibt es nun ein auf Basis von Android 5.1.1 Lollipop basierendes eigenständiges Betriebssystem. Dieses wurde beim BQ Aquaris X5 vorinstalliert.

BQ Aquaris X5: Microsoft-Apps inklusive

Ein großer Vorteil dieser Software ist auch die enge Kooperation von Cyanogen mit Microsoft. Aufgrund dieser gibt es vorinstallierte Applikationen wie den Messenger Skype, die Suchmaschine Bing, den Cloud-Speicher OneDrive, OneNote, Outlook und Office.

Auch die Sprachassistentin Cortana wird bald ihren Weg auf das BQ Aquaris X5 finden.

Spezifikationen des BQ Aquaris X5

So spannend die Software ist, so ernüchternd liest sich die Hardware. Ein 5 Zoll großes HD-Display mit 1.280 x 720 Pixel ist Standardkost in der höheren Einsteigerklasse. Hingegen mutet das Dragontrail-Schutzglas sehr robust an.

Als Prozessor wird der Snapdragon 410 Quad-Core genutzt, unterstützt von 2 GB RAM. Als internen Datenplatz bekommt der Nutzer 16 GB spendiert, aufrüstbar per microSD. Die Kameras wurden mit 13 Megapixel hinten und 5 Megapixel für Selfies bestückt.

Der Akku umfasst 2.900 mAh.

Das BQ Aquaris X5 ist ab sofort in Deutschland zu einem Preis von unter 240 Euro verfügbar. Entweder beim Hersteller direkt oder bei diversen Onlinehändlern.

BQ Aquaris X5 bei Amazon kaufen

Quelle: Heise

Dieser Artikel wurde schon 3213 Mal gelesen!