Seit gestern, Mittwoch, können Nutzer ihre alten Kindle-eReader nicht mehr vollumfänglich nutzen, wenn sie vergessen haben, das kritische Update aufzuspielen. Zum Glück kann man das auch nachträglich aktualisieren.

Wer verpasst hat, seinem alten Kindle eReader (bis Kindle Paperwhite 2012) das von Amazon bereitgestellte Update zu verpassen, schaut jetzt in die Röhre: Download- und Sync-Funktionen sind jetzt passé, ebenso wie das automatische Update, wenn man den eReader wieder mit dem WLAN verbindet. Zum Glück lässt sich das kritische Update noch nachträglich aktualisieren, wie Johannes von Lesen.net berichtet.

So könnt ihr den alten Kindle-eReader nachträglich aktualisieren:

Wenn ihr euren Amazon-eReader nicht upgedatet habt und ihn jetzt ins WLAN verbindet, werdet ihr wahrscheinlich eine solche Fehlermeldung erhalten: „Ihr Kindle kann sich zur Zeit leider nicht verbinden. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie innerhalb der Reichweite einer Drahtlosverbindung liegen und versuchen Sie es erneut. Wenn das Problem dauerhaft bestehen bleiben sollte, dann starten Sie Ihren Kindle neu über das Menü in den Einstellungen und versuchen Sie es erneut.“

Kindle-eReader: Ist kein Update notwendig, ist die Option ausgegraut (c) Jörn Brien/eBook-Fieber.de

Kindle-eReader: Ist kein Update notwendig, ist die Option ausgegraut (c) Jörn Brien/eBook-Fieber.de

Da das nicht weiterhelfen dürfte, müsst ihr euch das aktuelle Software-Update am Computer herunterladen (auf der Amazon-Infoseite stehen die entsprechenden Update-Dateien bereit), per USB-Verbindung auf den eReader übertragen und anschließend installieren.

Schritt-für-Schritt-Anleitung Kindle-eReader-Update:

Software-Update am Computer herunterladen
– Kindle einschalten und per USB-Kabel mit dem Computer verbinden
– Software-Update per Drag & Drop auf das Kindle-Laufwerk ziehen (Hauptverzeichnis)
– Nach erfolgreicher Übertragung der Datei Kindle-eReader sicher vom Computer trennen
– USB-Kabel kappen
– Auf dem Kindle „Menü“ und dann „Einstellungen“ auswählen
– Menü-Symbol antippen und „Kindle aktualisieren“ auswählen – „OK“ antippen

Im Laufe des Update-Prozesses startet der eReader möglicherweise mehrere Male neu, das ist kein Grund zur Sorge. Ist das Update abgeschlossen, startet der eReader automatisch neu und der Zugang zur Cloud, zum Kindle-Shop sowie den übrigen Diensten wie der Synchronisierung sollte wieder möglich sein.

Noch mal zur Erinnerung, diese eReader-Modelle benötigen ein Update:

– Kindle 2. Generation (2009)
– Kindle DX 2. Generation (2009)
– Kindle Keyboard 3.Generation (2010)
– Kindle 4. Generation (2011)
– Kindle 4. Generation (2011)
– Kindle Touch 4. Generation (2011)
– Kindle Paperwhite 5. Generation (2012)

Solltet ihr noch Fragen oder Anregungen haben, dann ab damit ins Kommentarfeld!

Dieser Artikel wurde schon 1248 Mal gelesen!