Am Wochenende hat man endlich Zeit zum eBook-Lesen. Wie gut, dass es jeden Freitag für eine Woche vergünstigte eBooks bei den großen Händlern wie Thalia und Amazon und bei uns im eBook-Shop gibt – die eBook-Deals. Bei eBook-Fieber.de gibt es jede Woche 5 ausgewählte eBook-Lesetipps zum Wochenende, die mindestens um 50 Prozent im Preis reduziert sind. Viel Spaß beim Schmökern!

eBook-Deals: „Die Nacht der Wölfin“ von Kelley Armstrong (Knaur, 4,49 Euro)

im Kindle-eBook-Shop (MOBI, .azw) kaufen
ePub-eBook im eBook-Fieber-Shop kaufen

eBook-Deals: "Nacht der Wölfin" von Kelley Armstrong (c) Knaur

eBook-Deals: „Nacht der Wölfin“ von Kelley Armstrong (c) Knaur

Inhalt: Elena Michaels ist eine selbstbewusste junge Frau – intelligent, sportlich, verführerisch. Und wie jede Frau hat sie ihre Geheimnisse. Doch Elenas Geheimnis ist außergewöhnlich: Sie ist der einzige weibliche Werwolf auf Erden.

Seit ein verflossener Lover sie biss, damit sie ihm ebenbürtig werde, führt Elena ein Leben zwischen den Welten. Zwischen mühsam aufrecht erhaltener Alltagsroutine und dem unwiderstehlichen Trieb, sich nachts fortzuschleichen von ihrem ahnungslosen Freund Philip, sich zu wandeln und ihrer wilden Wolfsnatur nachzugeben: rennen, jagen, töten.

Als ihr ehemaliges Rudel in Gefahr gerät und ums Überleben kämpft, muss sie sich entscheiden. Elena erkennt, dass Überleben für sie nur heißen kann, einer ihrer Welten Lebewohl zu sagen …

(Rasant, dramatisch, leidenschaftlich – Die Nacht der Wölfin: Der Auftakt der großen Mysterythriller-Serie!)

„Eisnacht“ von Sandra Brown (Blanvalet, 3,99 Euro)

Im Kindle-eBook-Shop (MOBI, .azw) kaufen
ePub-eBook im eBook-Fieber-Shop kaufen

Cover: "Eisnacht" von Sandra Brown (c) Blanvalet

Cover: „Eisnacht“ von Sandra Brown (c) Blanvalet

Inhalt: Wie kristallene Nadeln kriecht die Angst Lillys Rücken herab. Nicht vor dem Eissturm, der vor ihrer Berghütte tobt, sondern vor dem Mann, der verletzt und blutig mit ihr auf das Ende des Blizzards wartet.

Immer stärker wächst Lillys Verdacht, dass Ben Tierney, dessen Ausstrahlung sie im letzten Sommer zum Schmelzen gebracht hat, ihr jetzt eiskalt den Tod bringt. Inmitten einer Lawine widerstreitender Gefühle muss Lilly entscheiden, ob sie ihrem Verstand oder ihrem Instinkt folgen will …

„Herrentag“ von Hans-Henner Hess (DuMont, 2,99 Euro)

Im Kindle-eBook-Shop (MOBI, .azw) kaufen
ePub-eBook im eBook-Fieber-Shop kaufen

Cover "Herrentag" von Hans-Henner Hess (c) DuMont

Cover „Herrentag“ von Hans-Henner Hess (c) DuMont

Inhalt: Der Fickel steht als Rechtsanwalt am Meininger Gericht auf der Karriereleiter ganz unten. Er ist Terminvertreter (im Fachjargon „Terminhure“) und springt in Verhandlungen ein, wenn der ‚richtige‘ Anwalt verhindert ist.

Dass so einer Verteidiger in einem Mordverfahren wird, kann nur in einem Nest wie Meiningen passieren: Sylvia Kminikowski, designierte Amtsgerichtsdirektorin, wird ermordet im Englischen Garten aufgefunden. DNA-Spuren führen zu René Schmidtkonz, dem Enkel von Fickels Vermieterin.

Also gibt der Fickel sich einen Ruck und vergräbt sich in den Fall. Obwohl er sich im Strafrecht nicht besonders gut auskennt, stößt er schon bald auf Ungereimtheiten, die seinen Mandanten entlasten könnten.

Ein massives Problem jedoch bleibt: die Oberstaatsanwältin Gundelwein, die im Allgemeinen auf Männer nicht gut zu sprechen ist und im Besonderen auf den Fickel. Sie ist Fickels Exfrau und sähe nichts in der Welt lieber, als dass er sich in seinem ersten großen Fall bis auf die Knochen blamiert …

(Anwalt Fickels erster Fall)

Auf der nächsten Seite gibt es einen spannenden Kathy-Reichs-Krimi und einen romantischen Roman in eBook-Form.

Dieser Artikel wurde schon 1441 Mal gelesen!