Erinnert ihr euch noch an den ewigen Wettstreit um die Sachbuch-Krone in den wöchentlich erstellten Trend-Charts von media control (ePub-eBooks)? Jetzt, wo Hape Kerkelings „Ich bin dann mal weg“ dank Kino-Unterstützung an die Spitze der eBook-Charts zurückgekehrt ist, sind jetzt Giulia Enders und ihr „Darm mit Charme“ auf Platz 2 wieder gefordert.

eBook-Charts: Neueinsteiger im Sachbuch-Bereich

Während sich Vorwochenspitzenreiter „Club der roten Bänder“ von Albert Espinosa auf dem dritten Rang wiederfindet, gibt es auch einen Neueinsteiger in den eBook-Charts (Sachbuch) zu vermelden. Und darum geht es in „Neuland – Wie ich mich selber suchte und jemand ganz anderen fand“ von Ildikó von Kürthy:

Neu in den eBook-Charts: "Neuland" von Ildikó von Kürthy (c) Wunderlich

Neu in den eBook-Charts: „Neuland“ von Ildikó von Kürthy (c) Wunderlich

Inhalt: Die Hälfte des Lebens ist vorbei. Und jetzt ist es Zeit. Höchste Zeit. Aber wofür eigentlich? Selbstverwirklichung, Gelassenheit, Idealgewicht? Soll ich nach meiner Mitte suchen oder nach einem großen, vielleicht letzten Abenteuer? Ist es Zeit für einen Anfang oder für ein Ende oder doch nur für eine Probestunde Pilates und eine andere Frisur?

„Neuland“ ist ein Neujahrsbuch. Ein Buch für Neuanfänger und Neuaufhörer. Ein Jahr lang habe ich mich auf die Suche nach dem besseren Leben gemacht. Yoga in der Morgensonne. Fasten mit der Prominenz. Schweigen im Kloster. Rhetorik für Führungskräfte. Digitale Entgiftung. Ein Selbstversuch in Selbsterfahrung.

Ich habe mich auf Spurensuche in meine Vergangenheit begeben, habe Sterbende in einem Hospiz begleitet und bin uralten Albträumen und vergessenen Wünschen begegnet. Ich habe 365 Tage lang keinen Alkohol getrunken, jeden Morgen meditiert, Gitarre spielen gelernt und auf fast alles verzichtet, was richtig gut schmeckt.

Ich hatte zum ersten und wohl auch zum letzten Mal in meinem Leben lange blonde Haare, Idealgewicht und monatelang keine Schokolade im Haus. Ich habe gelernt, einen Stall und mein Leben auszumisten, glücklicher zu sein, auf den Fingern zu pfeifen und manchmal auch auf mich selbst.

Noch Fragen? „Neuland“ gibt ehrliche Antworten von der Sorte, wie man sie nur einer besonders guten Freundin verzeiht.

„Neuland“ von Ildikó von Kürthy als ePub-eBook im eBook-Fieber-Shop oder im Kindle-Shop von Amazon.

Fitzek zwei Mal in der Top Ten der eBook-Charts

In den Belletristik-Charts hat sich dagegen vergleichsweise wenig getan. „Die Betrogene“ von Charlotte Link hat einmal mehr „Ein ganz neues Leben“ von Jojo Moyes hinter sich gelassen. Dahinter findet sich „Honigtot“ von Hanni Münzer. Sebastian Fitzek ist mit „Das Joshua-Profil“ auf Platz 4 und „Passagier 23“ (6. Rang, hier unsere Rezension) gleich zwei Mal in den Top Ten der eBook-Charts vertreten.

In den Kindle-eBook-Charts von Amazon hat sich in der Top 3 nichts getan. Wie in der Vorwoche steht „Liebe stand nicht im Vertrag“ von Martina Gercke an der Spitze. Auf Platz 2 hält sich der Thriller „Krähenmutter“ von Catherine Shepherd, dahinter findet sich „Solange es Schmetterlinge gibt“ von Hanni Münzer. Ein besonderes Jubiläum feiert „Ich bleibe hier“ von Catherine Ryan Hyde (unsere Rezension), die seit nunmehr genau einem Jahr in den Top 100 steht, derzeit hat sich das eBook auf Platz 4 verbessert.

Dieser Artikel wurde schon 1882 Mal gelesen!