Freundschaft, Liebe und Zusammenhalt zählen zu den wichtigsten Eckpfeilern in unserem Leben. Doch was passiert, wenn die Zeit jeden Funken Loyalität schwinden lässt und unser Gegenüber gar ein bösartiges Ansinnen hat? Dann bleibt nur zu hoffen, dass wir kein Geheimnis im Keller hüten, das wir mit unserem Leben bezahlen. Dass so manch schöner Schein nur die eiskalten Abgründe einer menschlichen Seele maskiert, beweist Ulrike Busch in ihrem jüngsten Krimi „Der Pfauenfedernmord“.

Drei unterschiedliche Ehepaare, die eine jahrzehntelange Freundschaft verbindet. Eine Silberhochzeit, die in einem kaltblütigen Mord endet. In einer Welt, in der Missgunst und Neid jedes andere Gefühl verblassen lassen, muss jeder Einzelne seinen Preis bezahlen. Doch was muss ein Mensch Schreckliches getan haben, um den Tod zu verdienen?

Ein kaltblütiger Mord, zu dem wirklich jeder fähig wäre

Seit vielen Jahren findet sich ein illustrer Kreis befreundeter Pärchen stets zurselben Zeit auf Sylt zusammen. In diesem Jahr steht das Zusammentreffen unter einem ganz besonderen Stern: neben der Silberhochzeit des Ehepaares Wiederkehr möchte die Clique auch noch das 25-jährige Bestehen ihrer Freundschaft feiern.

Cover: "Der Pfauenfedernmord" von Ulrike Busch (c) Amazon

Cover: „Der Pfauenfedernmord“ von Ulrike Busch (c) Amazon

Doch die einstigen Freunde verbindet nicht mehr viel. Während der Hamburger Schönheitschirurg Claus Wiederkehr und seine luxusverwöhnte Ehefrau Valerie Wunderlich, eine erfolgreiche Galeristin, ein Leben auf der Überholspur führen, haben Armgard und Günther Geier mit dem bevorstehenden Verlust ihrer Jobs zu kämpfen. Auch Karin und Konrad Bitterstein, die ihre Berufung in der Paartherapie gefunden haben, können ihren erfolgsverwöhnten Freunden immer weniger abgewinnen.

Schnell kristallisiert sich heraus, dass dieser Abend ganz anders verlaufen soll als bisher.
Waren die Ehepaare einst durch ein freundschaftliches Band verbunden, überschattet Neid und Missgunst das diesjährige Treffen.

„Der Pfauenfedernmord“ von Ulrike Busch im Kindle-Shop von Amazon

Doch es soll nicht bei harmlosen Auseinandersetzungen bleiben. Vier Tage nach der Feier macht eine Joggerin einen grausigen Fund am Strand. Am roten Kliff liegt die Leiche von Valerie: ein Selbstmord oder Unfall kann schnell ausgeschlossen werden.

Für den ermittelnden Kommissar Knudsen und seinen Assistenten soll der Fall kein leichtes Unterfangen werden, denn schon bald zeigt sich, dass der Täter in der Gruppe der vermeintlichen Freunde zu finden ist. Und mit jedem dunklen Geheimnis, das zutage tritt, erhärtet sich Knudsens Verdacht: Jeder Einzelne der Gruppe besitzt ein handfestes Motiv.

Doch wer ist wirklich zu einem kaltblütigen Mord bereit? Ein gehörnter Ehemann, ein abgewiesener Liebhaber oder eine eifersüchtige Ehefrau? Und welches düstere Geheimnis hat das Opfer mit ins Grab genommen?

„Der Pfauenfedernmord“: Spannend, ironisch und humorvoll

Mit „Der Pfauenfedernmord“ liefert Ulrike Busch einen gewitzten Krimi, der den Leser mit der ersten Seite in seinen Bann zieht. Die Handlung ist durchweg gut durchdacht und überzeugt mit einem stetig steigenden Spannungsbogen. Trotz des sehr ernsten Themas ist die Story mit zahlreichen ironischen und humorvollen Passagen versehen, die das Geschehen gekonnt auflockern.

Die Geschichte wird dabei aus unterschiedlichen Perspektiven geschildert, sodass der Leser alle Figuren genauer kennenlernt und sehr gut an ihren Gedanken und Gefühlen teilhaben kann.

Trotz allem lässt sich die Autorin nicht vollends in die Karten schauen und fordert den Leser zu einer kniffligen Tätersuche heraus. Immer wieder gibt es interessante und unerwartete Wendungen, die bisherige Mutmaßungen ins Wanken bringen und das ganze Konstrukt aus Lügen und Intrigen in einem völlig neuen Licht erscheinen lassen.

Fazit: Bitterböser Krimi mit interessanten Charakteren

Mit „Der Pfauenfedernmord“ präsentiert Ulrike Busch ihren Lesern einen fein durchdachten Krimi mit wunderbarer Kulisse und interessanten Charakteren, der zugleich als bitterböse Gesellschaftssatire köstliche Lesestunden garantiert. Leser mit ausgeprägter detektivischer Kombinationsgabe sowie Fans von rabenschwarzem Humor machen mit diesem Krimi den perfekten Fang.

„Der Pfauenfedernmord“ von Ulrike Busch im Kindle-Shop von Amazon

Dieser Artikel wurde schon 2480 Mal gelesen!