Eigentlich bietet eBook-Fieber.de eBook-Besprechungen kein Forum. Aber in diesem Fall mache ich einmal eine Ausnahme. Schließlich hat Stephen King seine Novelle “UR” exklusiv für Amazons Kindle geschrieben. Das E-Book wurde am 12. Februar 2009 zum Download im Kindle-Shop bereitgestellt – derzeit kostet das E-Book 3,23 Euro – und soll in den ersten 3 Wochen bereits mehrere Tausend Mal heruntergeladen worden sein. Genaue Zahlen hat Amazon nicht veröffentlicht. Derzeit findet sich “UR” auf Rang 908 im Verkaufsranking für bezahlte E-Books. “UR” gibt es mittlerweile auch als Audiobook. Kostenpunkt: 14,50 Euro.

Kindle in pink

In “UR” beschreibt King in bekannter Grusel-Manier eine Geschichte, die sich so im wahren Leben wahrscheinlich nicht zutragen würde – aber weiß das schon so genau. Unmöglich ist nichts! Doch worum geht es eigentlich? Der Englisch-Professor Wesley Smith, gerade im Beziehungsstress mit seiner Freundin, bestellt sich einen Kindle. Smith bekommt auch einen geliefert, allerdings ist der anders als andere Kindle – er ist nämlich pink.

Literarische Raritäten

Im Inneren des Kindle verbirgt sich zudem eine geheimnisvolle Funktion, UR genannt. Smith entdeckt in diesem Verzeichnis Werke von berühmten Schriftstellern wie Ernest Hemingway, die diese eigentlich nicht geschrieben haben können – es sei denn, sie hätten in einem Paralleluniversum länger gelebt und noch weitere Werke verfasst. Zuerst ist Smith verblüfft und begeistert ob der sich ihm erschließenden literarischen Raritäten.

Zeitungsschlagzeilen aus der Zukunft

Aber dann entdeckt er im UR-Verzeichnis regionale Zeitungen aus der Zukunft – und eine Schlagzeile hält eine ganz besonders schlechte Nachricht bereit. Smith muss sich nun entscheiden, ob er mit seinem Wissen den Lauf der Dinge verändert und in Konflikt mit der Paradox-Polizei gerät. Ein jetzt nicht so unbekanntes Terrain im Thriller-Sektor, aber Stephen King setzt das Ganze, wie ich finde, gut um und dass der Kindle eine Hauptrolle spielt, sollte eBook-Freunde eigentlich dazu bewegen, den Download-Knopf zu drücken.

Nur im Kindle-Shop

Schade ist allerdings, dass Kings eBook nur in Amazons Kindle-Shop zur Verfügung steht. Natürlich können Smartphone-, Tablet- oder PC-Besitzer das Werk auch mit der entsprechenden Kindle-App lesen. Außerdem gibt es bis dato noch keine deutschsprachige Version. Aber mit Hilfe der in den Kindle integrierten englischen Wörterbücher ist auch diese Hürde zu meistern. Falls ihr noch eine spannende Lektüre für euren Urlaub oder die nächste Zugfahrt braucht, kann ich euch Stephen Kings “UR” jedenfalls nur empfehlen.

Dieser Artikel wurde schon 687 Mal gelesen!